Feuerwehr Digitalsprechfunk

Funkgeräte sind für den Einsatz der Feuerwehr unerläßlich, um die Kommunikation zwischen den Einsatzkräften sicherzustellen. Die Feuerwehr benutzt Funkgeräte im TMO für die Kommunikation zwischen den Fahrzeugen und der Leitstelle innerhalb einer Stadt bzw. eines Landkreises. Handfunkgeräte im DMO werden zur Verständigung der Einsatzkräfte untereinander genutzt.

In Niedersachsen findet der Funkverkehr fast flächendeckend im Digitalfunk statt.
Erklärungen und Informationen finden die HIER

 

Im Bereich der Kommunikation zwischen den Fahrzeugen und der Leitstelle verwendet die Feuerwehr Hasbergen Geräte der Firma Sepura, hier als Beispiel das "Sepura HBC2".
Mit diesem Gerät lässt sich das gesamte Sprektrum des Digitalfunkes abrufen und ist gleichzeitig unkompliziert in der Bedienung.

In der Einsatzstellenkommunikation verwendet wir ein weiteres Geräte der Firma Sepura , das "STP9000",mit diesem ist es möglich eine fast Störungsfreie Tonübertragung auch an lauten Orten zu gewähleisten , beispielsweise für den Atemschutzeinsatz ,oder den Maschinist an der Pumpe.

Die Geräte sind bis auf wenige Ausnehmen, wie  abgebildet, mit Handmonofonen ausgestattet.
Das bieten den Einsatzkräften die Möglichkeit das eigentliche Gerät sicher zu verstauen, trotzdem alle Funktionen weiter nutzen zu können.

 

Montag, 25. September 2017

Designed by LernVid.com